Schöne Kameraaufnahmen sind das eine - aber erst am Schnittplatz entsteht aus Bildern, Interviews, Archivmaterial und Musik ein Film, so wie er dem Regisseur vorschwebt.

Im Schnitt arbeiten wir mit den im Film- und Fernsehbereich verbreiteten Avid Symphony Systemen. Verarbeitet werden alle gängigen SD und HD-Formate.

Die Avid-Systeme bieten einen Vorteil: Größere Projekte lassen sich von mehreren Editoren parallel und wenn nötig an verschiedenen Orten bearbeiten.
Die Projektsynchronisation erfolgt schnell und flexibel per VDSL50-Internetanbindung.
Neben dem Schnittplatz steht ein volldigitaler Nuendo-Tonmischplatz für Filmabmischungen, Vertonungen oder Sprachaufnahmen zur Verfügung.

Sprecher oder Sprecherin nehmen entweder in der klimatisierten Sprecherkabine Platz oder werden per Leitung aus einem anderen Studio zugeschaltet. Dazu nutzen wir das VST-Connect System von Steinberg, das ähnlich wie das bekannte "Musiktaxi" funktioniert, allerdings höhere Übertragungsqualität sowie direkte Videoverbindungen ermöglicht.
Für Fernsehproduktionen nutzen wir oft Produktionsmusik von Universal (GEMA-pflichtig). Aber auch GEMA-freie Musik z. B. von neosounds.com muss sich inzwischen klanglich nicht mehr verstecken - der Soundtrack des Grafik-Showreels beispielsweise stammt von neosounds.

einige Details zur eingesetzen Technik: